Radio Zürisee Rapperswil

0278_phase_4_v10_ip_essen_v01
0278_phase_4_v10_ip_buehne_v01
0278_phase_4_v09_ip_essen_v02
0278_phase_4_v08_ip_kueche_v01b

Radio Zürisee Rapperswil

Das moderne Radio ist eine technisch und elektronisch höchst komplexe Medienzentrale, die sich den Hörern nun auch durch Streaming-Technologie visuell präsentiert.

Im Rahmen eines Studioneubaus wurde die Sendezentrale des Radio Zürisee, welche sich in einem historischen Gebäude befindet, gesamtsaniert und mit der neusten Technologie ausgerüstet.

Die Zeiten der kleinen Sendezelle sind passé: Das Radio-Loft ist als grosses einladendes Wohnzimmer konzipiert, welches eine Bühne, Küche und Sitzgelegenheiten beinhaltet und auch als Aufenthaltsort für Kaffeepausen und Lunch der Mitarbeiter sowie für Interviews und Kundengespräche dient.

Ein akustisch isoliertes Sendestudio wird mitten in das Studioloft integriert, Moderatorinnen und Moderatoren werden sich jedoch auch frei in dem Loft bewegen können, welches mit Kameras ausgestattet ist, damit aus dem Studio live gestreamt werden kann.

Da Radio nun auch gesehen werden kann, entwickelte Susanne Fritz Architekten ein Raumkonzept, das allen Funktionen und Abläufen der hybriden Nutzung des ehemaligen Tanzsaales als Studioloft/Showküche/Konzertbühne/Eventspace beinhaltet. Das Projekt erfüllt die medientechnologischen und gestalterischen Ansprüche eines hochmodernen, profitablen und öffentlichkeitswirksamen Unternehmens.

«Wir wollen nicht ein virtuelles Medium sein von irgendwo und oben herab – sondern regional, nah, greifbar und künftig auch besuchbar in einem wunderbaren Loft an bester Lage in Rapperswil.» Matthias Kost, Geschäftsleitung