Personalwohnungen Schweizerische Bodensee-Schifffahrt AG-

0487_ip_whg_5_wek_v03_2
0487_ip_whg_1_schlafen_v01_mole_2
0487_ip_whg_6_weks_v02_mole_1
0487_ip_whg_4_weks_v01_mole_2
0487_nasszelle_01_v03_1

Personalwohnungen Schweizerische Bodensee-Schifffahrt AG, Romanshorn

Die Schweizerische Bodensee-Schifffahrt AG beauftragte Susanne Fritz Architekten mit der Gestaltung von Wohnungen für das Personal in einem historischen Transitpost-Gebäude. Die alte Transitpost wurde durch die Schweizerische Bodensee-Schifffahrt im Jahr 2011 komplett saniert. Im Erdgeschoss befinden sich die Büro und Besprechungsräume sowie das von Susanne Fritz Architekten geplante Restaurant HAFEN.

In dem Obergeschoss sollen nun Personalwohnungen entstehen, die teilweise über einen panoramischen Blick auf den See verfügen.

Es entstehen 3 Typen von Wohnungen, für Singles, Paare und eine WG.

Die Wohnungen werden mit allen Einbauten und voll möbliert vermietet. Bei der Gestaltung der Innenräume wurde auf hochwertige Materialien und funktionelle Möblierung, wie massgefertigte Schlafsofas, textile Bodenbeläge und Fliesen im Bad, geachtet. Zudem ist zusätzlicher Stauraum durch Nebenräume im Dachgeschoss gewährleistet.

Da es sich um ein denkmalgeschütztes Gebäude handelt, wurde auf die bestehende Struktur besondere Rücksicht genommen und das Material- und Farbkonzept entsprechend gewählt. So bleibt zum Beispiel die Decke offen, um den Blick auf die alte Konstruktion freizugeben und die grosszügige Raumhöhe optimal auszunutzen. Die freiliegenden Holzbalken, ergänzt durch eine zeitgemäße, geschmackvolle Innenarchitektur, spiegeln die Balance zwischen Alt und Neu wider.

Einer der zentralen Aspekte bei der Verwirklichung dieses Projekts liegt darin, dass sich die Werte des Arbeitgebers in der Architektur widerspiegeln.